Frauenschuh

Suchen auf jachenau.de

Hochwasserhilfe

Hochwasserhilfe Landkreis Ahrweiler

Die Flutkatastrophe im rheinland-pfälzischen Kreis Ahrweiler hat unvorstellbare Schäden verursacht. Die Menschen vor Ort benötigen dringend Hilfe. Um diese zu leisten haben sich nun elf junge Jachenauer kurzerhand und unbürokratisch auf den Weg gemacht um mit Muskelkraft und schwerem Gerät vor Ort anzupacken. Die Helfer opfern ihren Urlaub und tragen die Kosten für Diesel, Lastwagenmiete und Autobahnmaut über insgesamt ca. 3000 € erst einmal aus eigener Tasche. Ebenso hat der Jachenauer Unternehmer Stefan Stedele (Bekleidungshandel Oberland) dringend benötigte Gummistiefel im Wert von 4500 € ins Krisengebiet auf eigene Kosten gebracht und dort verteilt. Falls Sie die Hochwasserhelfer oder Herrn Stedele durch eine Spende unterstützen wollen, um deren Kosten zumindest teilweise zu reduzieren, so können Sie eine Spende zu Gunsten des eigens eingerichteten Spendenkontos der Gemeinde Jachenau, IBAN DE02700543060011860640, BIC BYLADEM 1 WOR überweisen. Ab einem Betrag von 50 € kann Ihnen hierfür eine Spendenquittung ausgestellt werden. Bitte hierfür im Verwendungszweck ihre vollständige Adresse angeben. Sollten die eingehenden Spenden die Unkosten komplett ausgleichen und noch ein Betrag übrig sein, so wird der Betrag an das Hilfskonto des Landkreises Ahrweiler in voller Höhe überwiesen.

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)