Ferienpass

Suchen auf jachenau.de

Ferienpassprogramm Jachenau 2018

folgende Ferienpassaktionen werden 2018 in der Jachenau angeboten:

Anmeldung online ab 14.07.2018 9:00Uhr über http://www.isar-loisachtaler-ferienpass.de

Verkauf des Ferienpasses in der Gemeindeverwaltung Jachenau

Ansprechpartner: Rosi Fischer, Tel:08043/368 oder gemeinde@jachenau.de

 

31.07.2018 Gartenstecker aus Blechdosen

Aus Blechdosen Garten-Deko basteln, ja bärig sog i. Ferienpasshelfer: Peter + Regina Danner und Julia Gerg. Wichtig: Bitte auf passende Kleidung achten. (max. 12 Personen). Gebühr 4,00 Euro - Treffpunkt: Jachenau, Dannerer 32 1/2

08.08.2018 Wildbienen- und Indektenhotel bastel´n

Einen Unterschlupf basteln für arbeitsame Wildbienen, die sich um Bäume, Blumen und Kräuter Bestäubung kümmern. Ferienpasshelfer: Barbara Oswald, Lissi Engelmann und Resi Sachenbacher Kosten: 3,00 Euro Treffpunkt: Schreinerei Oswald, Jachenau (max. 15 Personen)

13.08.2018 Zur Laurenzinacht am Lagerfeuer

Wir beobachten den Sternenhimmel und machen ein Lagerfeuer, erzählen uns schöne Geschichten. Für Würstel und Steckersbrot sorgen wir. Ferienpasshelfer: Regina & Hans Danner + Lea & Andi Happach. Wichtig: Getränke bitte selber mitbringen.Bei Regen wird ein alternatives Programm angeboten  (max. 20 Personen)
Gebühr 2,00 Euro - Treffpunkt Dannererhüttl Jachenau

17.08.2018 Kreatives mit Moos

Wir suchen uns das Zubehör für ein kreatives gestalten eines Hauseinganges. Ferienpasshelfer: Regina Oswald u. Michaela Schwaiger Gebühr: 5,00 Euro Treffpunkt: Mühle 53 1/5, Jachenau (max. 10 Personen)

21.08.2018 Gartenplatten erstellen

Wir gießen Gartenplatten aus Beton, verziert mit bunten Mosaik-Steinen sowie auch selbst mitgebrachte Muscheln oder gesammelte Steine können verwendet werden. Ferienpasshelfer: Barbara Müller u. lea Happach. Wichtig: Bitte auf passende Arbeitskleidung achten (max. 12 Personen) Gebühr: 2,00 Euro Treffpunkt: Schule, Jachenau

24.08.2018 Unterwegs mit dem Jachenauer Förster

Wir streifen durch den Bergwald entdecken, lauschen und spüren. Ferienpasshelfer: Föster Hans Bierling und Peter Krauss. Wichtig: festes Schuhwerk - fällt bei Regen aus. Brotzeit u. Getränke mitnehmen - kann auch auf der Laindlalm gekauft werden (max. 15 Personen) Gebühr: 0,00 Euro Treffpunkt: Schützenhausparkplatz

27.08.2018 Ein Schützenkönig, das möchte ich auch mal sein

Am Luftgewehr-Schießstand wird Euch unter Anleitung, die Handhabung und das genaue Zielen auf`s Blattl gezeigt. Es gibt auch kleine Preise, "Schützenkönig, des is bärig. Ferienpasshelfer: Rosi Fischer,  Peter Voss - Kostenlos - Ort: Schützenhaus Jachenau (max. 15 Personen)

30.08.2018 Fischen in Sachenbach am Walchensee

I mog a moi Fische´n und selba Angeln. Den Umgang mit Rute und Blinker sowie Wurf- und Angeltechnik, das zeigen uns die Fischer. Ferienpasshelfer: Peter Gilg, Peter Pfund, Florian Aschenloher und Hans Müller Gebühr 5,00 Euro - Treffpunkt Sachenbach, Jachenau (max. 20 Teilnehmer)

03.09.2018 Verliere nicht den Faden-String Art

String Art-mit Nagel und Faden ein tolles Bild zaubern. Durch die Fixierung von Nägeln auf einen festen Untergrund und das Wickeln verschiedenartiger Garne entstehen wunderschöne und originelle Garnbilder. Ferienpasshelfer: Andrea Meßmer u. Anni Gilg Wichtig: Bitte jedes Kind einen Hammer mitbringen! Gebühr 5,00 Euro - Treffpunkt Schule Jachenau (max. 15 Teilnehmer)

05.09.2017 Die Kuchenbäckerei

Wir backen einen Kuchen, den wir anschließend mit der Mama gemeinsam zum Cafe verzehren. Ferienpasshelfer: Martina Sanktjohanser  Wichtig: Bitte passende Kleidung und Schürze mitbringen - kostenlos Ort: Mühle 53 1/5, Jachenau (max. 6 Personen)

08.09.2018 Inline-Skaten mit Disco

Mir lassn de schene Summerzeit ausklinga im Eishütt`l bei a gudn Musi mit Springal,Spezi u. Hotdogs. Es könnt´s mit und ohne Inlina zum Eisplatz kemma. Ferienpasshelfer: Georg Sanktjohanser, Peter Aschenloher + Peter Krauß  Wichtig: fällt bei Regen aus.  Kostenlos - Ort: Eisplatz -   (keine Teilnehmerbegrenzung)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)